Agri Terra Newsletter 02/2021 - Agri Terra KG - Investitionen die natürlich wachsen!
Agri Terra Newsletter 01/2021
1. Januar 2021
Agri Terra Newsletter 03/2021
1. März 2021

Verkaufsstart Nueva Italia II

Auf einem bereits erworbenen Areal von 260 ha, in direkter Nachbarschaft zu Nueva Italia I, werden zukünftig neben weiteren Gewächshäusern, die vorwiegend dem Anbau von Erdbeeren dienen werden, weitere Zitrus-Parzellen entstehen und zum Verkauf angeboten. Teile der Gewächshäuser, wie auch Teile der Zitrus-Plantage, gehen in den "Agri Terra Citrus Basket I GmbH & Co. geschlossene Investment KG" ein, an dem sich auch deutsche Wohnsitzinhaber in Kürze beteiligen können.

Nueva Italia I ausverkauft

In unmittelbarer Nachbarschaft des EcoVita Country Clubs sind zwischenzeitlich 454 Zitrus-Parzellen verkauft und mit insgesamt 150 tausend Setzlingen bepflanzt worden. Damit sind die Anbauflächen in diesem, auch Nueva Italia I genannten Areal, ausverkauft.

16 Gewächshäuser im Bau auf Nueva Italia

Auf Nueva Italia I & II entstehen insgesamt ca. 100 Gewächshäuser (Gemüse und Erdbeeren), von denen 8 bereits betrieben werden. Weitere 16 Gemüsegewächshäuser sind im Aufbau. In Kürze werden somit auf Nueva Italia I 24 Gewächshäuser stehen in denen frische Tomaten und Paprika produziert werden. Alle Gewächshäuser sind bereits verkauft.

Wieder mehr Besucher in Nueva Italia

Die mit Corona in Zusammenhang stehenden Reisebeschränkungen, haben natürlich dazu geführt, dass die Besucheranzahl unserer Unternehmungen in Paraguay nahezu zum Erliegen kam. Deshalb freute sich Carsten Pfau um so mehr, dass er seit Anfang des Jahres bereits 3 Besucher aus Europa auf Nueva Italia empfangen konnte. Allesamt waren begeistert. Weitere haben sich bereits angekündigt.

Ein Besucher, welcher wohlbehalten zurückgekehrt ist, wusste folgendes zu berichten:

Der Hinflug erfolgte von Frankfurt über São Paulo nach Asunción. Bei der Ankunft in Asunción durfte der negative PCR-Test nicht älter als 72 Stunden sein. Als problematisch in Deutschland stellte sich heraus, überhaupt jemanden zu finden, der einen PCR-Test durchführt. Die Hausärztin habe dies abgelehnt, das Gesundheitsamt war telefonisch nicht erreichbar, so dass schlussendlich in einem Krankenhaus ein PCR-Test gemacht werden konnte. Beschwerlich waren die Formalitäten in Sao Paulo und Asuncíon, da die notwendigen Formulare, die ausgefüllt werden mussten, teilweise in portugiesischer Sprache waren bzw. Fehlbedienungen bei Online-Registrierungen vor dem Boarding, resultierend aus Übersetzungs-problemen in den Systemen, die Nerven raubten. Die Aufenthaltsdauer in Paraguay betrug inkl. Hin- und Rückflug 7 Tage.

In Paraguay wurden nicht nur Nueva Italia samt EcoVita, Gewächshäuser und Orangenplantagen besichtigt, sondern auch alle Formalitäten zur Erlangung der Daueraufenthaltsgenehmigung und Cedula in Zusammenarbeit mit Frau Müller zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Alle notwenigen Formalitäten samt Behördenbesuche waren innerhalb von 4 Stunden geregelt. Alles war bestens vorbereitet und es gab keine Wartezeiten bei den Ämtern. Innerhalb der nächsten drei Wochen sollen die Dokumente vorliegen, welche dann von Frau Müller nach Deutschland übersandt werden. Natürlich darf nicht vergessen werden, das zur Vorbereitung eines reibungslosen Behördenganges in Paraguay in Deutschland etwas Vorarbeit zu leisten ist:

Dazu müssen Sie folgende Dokumente, legalisiert von der zuständigen paraguayischen Botschaft / Konsulat – je nach Bundesland, mitbringen:

  • Gültiger Reisepass (dieser muss weder beglaubigt noch legalisiert werden)
  • internationale Geburtsurkunde (Original beglaubigt vom zuständigen Regierungspräsidium)
  • überbeglaubigtes Führungszeugnis – ab 14 Jahre (nicht älter als 3 Monate bei Abgabe hier in PY)
  • eventuell Heiratsurkunde bzw. Scheidungsurteil (Originale beglaubigt vom zuständigen Regierungspräsidium bzw. Amtsgericht)
  • eventuell Sterbeurkunde (Original beglaubigt vom zuständigen Regierungspräsidium)
  • Eventuell Rentenbescheid ( Original beglaubigt vom zuständigen Regierungspräsidium)
  • eventuell Universitätstitel ( Original beglaubigt von der zuständigen Bezirksregierung)
  • Einreise Minderjähriger mit nur einem Elternteil: Sorgerecht / Aufenthaltsbestimmungsrecht oder notarielle Vollmacht des verbleibenden Elternteils (beglaubigt von Notar und Landgericht)

Planen Sie ausreichend Vorlauf ein, alleine das Konsulat hat drei Wochen für die Bearbeitung benötigt.

Nach der Rückreise musste man sich zunächst in häusliche Quarantäne von 10 Tagen begeben, die aber durch einen negativen PCR-Test auf 5 Tage verkürzt werden konnte.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Deutsch

This site uses cookies to improve the user experience. With the further use you agree to this. Privacy policy